Tag -30 Die Zeit rennt

Genau noch ein Monat bis ich am Cape Reinga stehen will. Und langsam beginnt der Start, der mal so weit weg war, rasend näher zu kommen. Da der Flug ja schon ein paar Tage früher ist, beginnt das „Abenteuer“ ja sogar schon vorher. Auch Gespräche mit dem Vorgesetzten über die Arbeitsübergabe sind etwas seltsam. Das führt dazu, daß das Kribbeln und die Vorfreude steigt.

Gleichzeitig aber auch eine kleine Träne, denn ich lasse, wenn auch nur für eine begrenzte Zeit, Frau, Familie und Freunde zurück. Auch wenn der Kontakt in unserer medialen Zeit nicht ganz abreißt.

Obwohl ich immer noch Kleinigkeiten an der Ausrüstung optimiere, hab ich eigentlich alles zusammen. Ein T-Shirt fehlt noch. Und die Sachen die man erst vor Ort kauft. Z.B. Gaskartusche und Verbrauchsgegenstände. Also eigentlich Reisebereit. Die Chancen stehen auch ganz gut, daß ich alles das eine Mal komplett in den Innenteil des Rucksacks bringen kann. Für den Flug, damit nix rausfällt. Dann kann es ja los gehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s