Tag 122 km 50 Wellig

Die Nachbarin hatte ihren Wecker früh gestellt. Vor sechs ging er runter. Und auch ich war wach. Pappwände. Wollte ich doch einmal länger bleiben und ausschlafen. Um neun war ich dann fahrbereit. Hab die Abreise noch etwas raus gezögert, aber was solls. Auf die Straße. Sitzen auf dem Fahrrad macht keinen Spaß mehr, irgendwie alles …

Tag 122 km 50 Wellig weiterlesen