Tag 119 km 65 Bergab

Gestern wurde versprochen, nach dem Von Hill geht es bergab. Heute war es soweit: Gleich vom Morgen an ging es bergab, ganz gemächlich für ca 10 km. Auch danach war es eben bzw leicht bergab. So ließ sich die Schotterstraße gut bewältigen. Und nachdem ich heute um kurz nach neun los bin, hatte ich die Schotterstraße um halb zwölf erledigt. 35 km geschafft. Kurze Stärkung per Riegel.

Und dann ging es auf die Straße. Der Wind war wieder da! Und, natürlich von vorne. Plötzlich war es wieder harte Arbeit. Und die Schotterpiste hatte den Hintern auch schon weich geklopft. Es wurde wieder zäh. Und es ging wieder leicht bergauf und bergab. Bergab rollt aber nicht, der Gegenwind bremst.

Auch das neue Gefühl der überholenden Autos. Und der Busse. Vielen Dank Tourbus von Ritchies. Dein Außenspiegel hätte mich fast abgeräumt. Laß bloß keinen Platz!

Google Maps behauptete die 30 km könnte man in 1,5h schaffen. Ich habe über zwei Stunden gebraucht. Im großen Campingplatz außerhalb des Nests gab es sogar noch ein Zimmerchen. Etwas kleiner als das im Backpacker in Queenstown, aber kostet nur ein Drittel!

Völlig erschöpft unter die Dusche. Und dann die nächsten Tage planen. Am nächsten Wochenende soll das Wetter schlecht werden. Also Ruhetag streichen und weiter fahren. Morgen etwas kürzer und dann einen Megatag. Der Tag heute war schon schlimm. Übermorgen? Noch 15 km mehr. Mir tut jetzt schon der Hintern weh. Ach nein, ist von heute…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s