Tag -4 und -3

Zu Tag -4 gibt es eigentlich auch nicht viel zu erzählen. Ankunft in Dubai, zum Gate einmal durch den ganzen Flughafen, wieder einsteigen und dann: 15-16h Direktflug. So einen langen Flug hatte ich noch nie. Schon Frankfurt – Singapur mit 12h ist ätzend und dieser Flug war noch schlimmer. Ich weiß irgendwann nimmer wie ich sitzen soll. Und nur vor der Toilette stehen geht auch nicht. Immerhin bin ich ab und zu mal eingedöst.

Bei der Einreise waren die Beamten heute ganz entspannt. Die haben wahrscheinlich gedacht: Deutscher! Nimmt es wieder sehr genau. Ja, der Schlafsack ist aus Federn, die Zahnbürste aus Holz und Campingsachen hab ich auch. Das Zelt hat der gute Mann der Biosicherheit noch ausgepackt und wahrscheinlich desinfiziert. Zurückgegeben hat er es mit den Worten: Das war aber schön sauber. Ja, es stand auch noch nie direkt auf dem Boden.

In die Stadt fahren, Gepäck ins Hotel bringen und dann noch eine Runde Shopping betreiben. DOC-Hüttenpass für Übernachtungen auf den Hütten gekauft, Spark besucht um meine Handyprobleme zu lösen, Sonnenhut shoppen und durch den Supermarkt schlendern. Aber schon im Supermarkt merkte ich, jetzt kommt die Müdigkeit. Habe angefangen, fremde Leute umzurennen.

Dann konnte ich im Hotel einchecken. Diesen Standard muss ich mir wohl noch abgewöhnen. Aber die Dusche tat gut. Hat auch nochmal etwas gegen die Müdigkeit gebracht. Aber schon während ich diesen Beitrag geschrieben habe, fallen die Augenlieder runter….

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s