Tag 10 km 5 Planänderung

Der ursprüngliche Plan war eigentlich heute langsam bis zur Apple Dam Campsite zu gehen. Und am Tag danach die nächsten 24 km durch den nächsten Wald. Eine schöne Strecke, 2-3km einen Bach runter bis zum Zusammenfluß mit einem etwas größerem Fluß. Diesen muss man überqueren. Und genau hier liegt das Problem. Der Wetterbericht sagt heute Nacht schwere Regenfälle voraus. Ein vor mir laufender Blogger hat zuerst gedacht er müsste schwimmen. Bei niedrigem Wasserstand. Es gab dann eine bessere Stelle, knietief. Wie sieht der Fluß nach einer Nacht schweren Regens aus? Kommt man nicht durch, heißt es 10 km zurück und 30 km aussen herum. Aber der Abschnitt soll zu den besonders Schönen gehören. Verpassen will ich den nicht.

Ich bin am Morgen bis zum Mangamuka Dairy gelaufen. 5-6 km. Schon da habe ich die letzten zwei Tage gespürt. Die gewaschenen Schuhe waren natürlich auch nicht trocken. Also wieder nasse Füße. Und dadurch scheine ich Probleme mit Blasen zu kriegen. Am Dairy gab es erst Mal einen großen Cheesburger und Potato Wedges. Nach zwei Tagen Müsliriegel und Fertigfutter richtig gut. Bis dahin wollte ich noch weiter. Aber hier habe ich einen weiteren Check des Wetters gemacht. Auch die Schwedin die mit mir am letzten Campingplatz war kam an. Und dann ging es los. Weitergehen? Heute Nacht an der nächsten Campsite im Regen ausharren. Und dann? Wie wird der Fluß aussehen?

Ich habe lange überlegt. Neben dem Dairy steht noch eine Bruchbude. Mit fast dichtem Dach. Hat zwar lange niemand mehr genutzt, aber man könnte darin schlafen. Tat zwar weh, aber ich wollte erst Mal sicher sein. Also bleibe ich erst Mal hier.

Mittlerweile kam die zweite Schwedin hier an, sie nehmen auch meinen neuen Plan. Und es sollen noch drei weitere Hiker sich angemeldet haben. Alle in einem Raum. Alle stinkend, Dusche oder Wasseranschluß hat es nicht. Nachdem es lange nicht genutzt wurde gleich 6 von uns. Es wurde für uns ausgefegt und aufgeräumt. Das wars. Aber wenigstens ein Dach über dem Kopf.

Morgen nach dem Frühstück geht es weiter. Die nächsten 11km (die heute schon auf dem Plan standen) und übermorgen durch den Wald. Dann hatte der Fluß wenigstens einen Tag zum zurück gehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s