Tag 73 km 22,5 Farmland

Durch meine Cabin war ich mal wieder vor den Damen startbereit. Und bin dann auch 10 min vor Ihnen gestartet. Ich starte lieber langsam, während die Damen sofort Vollgas geben.

Zuerst 3 km entlang der Straße. Ich mag es, wenn die Lastwagen 50cm neben mir mit 100 km/h durchknallen. Der Abschnitt war aber schnell vorbei. Dann biegt der TA auf eine Nebenstraße ab. Hier kam nur ein LKW vorbei, der aber fünf mal. Und jedes Mal stand man in einer Staubwolke. Die Nebenstraße ist ungeteert.

Auf der anderen Seite sind wir am Meer losgelaufen und befanden uns schnell in einer Hügellandschaft. Wir folgen hier dem Pelorus River und die Gegend ist schon ziemlich schön.

Nach vierzehn Kilometern haben wir unsere erste Pause gemacht. Ich hatte noch eine Banane übrig. Und eine Müsliriegel. Die Damen hatten mich zwischenzeitlich auch überholt, durch eine kürzere Pause ging ich wieder in Führung. Ab hier ging es über eine Farm. Es geht auch weiter ein ungeteerter Weg über die Farm. Diese soll man aber nicht nutzen. Dafür hat man an jedem Zaun einen Übergang gebaut. Übergang, 100m um Kuhfladen laufen, Übergang. Wieder und wieder. Zur Abwechslung galt es noch drei Nebenflüsse zu überwinden. Kurz vor Pelorus Bridge kamen wir dann wieder einen Wanderweg. Ein Rundweg, ich habe die längere „Hälfte“ genommen. Von da hat man einen guten Ausblick auf den Pelorus River. Dieser Abschnitt wurde im Hobbit für die Faßszenen verwendet. Da ich das „Making of“ angeschaut habe, habe ich auch einige Stellen wieder erkannt.

An der Campsite hat es ein Cafe. Es schließt aber leider um vier, da musste man sich direkt mit süßen Getränken eindecken 😉 Und noch ein zweites Mittagessen.

Da wir sehr früh da waren: Zelt aufstellen, Sachen zu schlafen rein und dann an den Bach. Hab es heute aber nur bis über die Knie geschafft rein zu gehen. Es ist doch schon ganz schön kalt. Und die Campsite hatte tolle Duschen. Mit warmen Wasser.

Seit dem sitzen wir in der Küche und schlagen die Zeit tot. Noch eine kleine Nudelpackung das wars. Und Blog schreiben.

Dieser Zeltplatz an dieser Stelle ist wunderschön. Millionen Sandflies können sich nicht irren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s