Tag 93 km 22 Harpers Pass

Gestern Abend gab es noch ein gemeinsames Abendessen mit allen TA Hikern. 14 an der Zahl. Die Bar war etwas überfordert. Und 12 haben zusammen den Jahreswechsel gefeiert. Ich war um neun Uhr so müde, dass ich mich lieber hingelegt habe. Wecker auf kurz vor zwölf gestellt und ein paar Grüße verschickt. Nicht an alle…diese seien hiermit gegrüßt.

Am Morgen war ich als erstes aus dem Bett, die Damen haben gefeiert. Aber kurz vor acht waren alle auf. Wir hatten uns ein Shuttle organisiert, an diesem Morgen findet man sonst niemand, der einen mitnimmt.

Um halb neun sind wir in den nächsten Abschnitt gestartet. Zuerst ging es den Berg hoch. Nicht zu schlimm, aber doch kraftraubend. Über der Baumgrenze hatten wir schöne Ausblicke auf den Arthurs Pass National Park. Wunderbar.

An diesem Tag herrscht aber ein komisches Zwielicht. Um elf Uhr hatte die Sonne noch eine rötliche Färbung. Wir vermuten, dass die Rauchschwaden der australischen Feuer hier angekommen sind.

Über den Harpers Pass und auf der anderen Seite wieder runter. Einem Fluß folgend und bis um eins haben wir es auch geschafft, trockene Füße zu behalten. Dann war es vorbei. Ein Zufluß zum Harper River war einfach zu groß.

Ansonsten immer etwas den Hang hoch und runter. Auch irgendwie ermüdend. Nach 7 Stunden waren wir an der Hamilton Hut. Noch ist sie nicht zu voll. Trotzdem ist draußen eine kleine Zeltstadt.

Leider gab es am Abend noch größere Reperaturen. Die Naht am Hüftgurt war fast komplett aufgegangen. Ich habe es mit Zahnseide versucht zu reparieren. Mal schauen ob das hält.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s