Tag 2 km 28 Schritte 53149

Sollte sich der gestrige Tag etwas weinerlich angehört haben, der heutige hatte einen Unterschied. Es war bekannt, dass er hart werden würde.

28 km an einem Tag habe noch nicht so oft gemacht. Und diese Tage waren immer hart. Auch der heutige. Zum Warmup ging es nochmal über einen Berg, bevor es auf den Ninety Mile Beach ging. Der heißt Ninety Mile Beach weil er neunzig Kilometer lang ist. Ist doch klar oder?

Beim Abstieg vom Berg auf den Strand waren mir meine zwei Mitläufer schon weit vorraus. Damit es nicht langweilig wird, ging zudem immer noch ein starker Westwind, Der riesige Wellen auf den Strand trieb. Dadurch war man immer gezwungen ein Auge auf die Wellen zu haben, um rechtzeitig flüchten zu können. Zudem war die Flutspitze mittags. Auch deswegen war ich öfter gezwungen am Rand der Dünen zu laufen. Und dort wird der Strand weich.

Dann kam die Erste Flußüberquerung, zack wieder nasse Füße. Und genau dadurch entstand ein Problem. Da wo sich an den Schrumpelfüßen zwei Falten treffen, gab es eine Blase.Ich habe sofort versucht gegenzusteuern. Zu spät.

Ansonten gibt es nicht mehr viel zu Berichten.Links Dünen, rechts Meer, dazwischen wandern. Lang wandern.

Ins Camp bin ich fast gekrochen, aber ich bin da.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s